Home
Aktuell
Nachschau
Der Verein
Rappelkiste
Volleyball
Chronik
Links
Veranstaltungen
Weihnachtskrippe

Archiv zum Jahr 2015

 

2015 - 5x5 Jahre Kulturblos'n Mariakirchen - 2015 - 5x5 Jahre Kulturblos'n Mariakirchen

Jubiläumsjahr

Mit 2015 ging unser Jubiläumsjahr zum 25-jährigen Bestehen unter dem Motto 5x5 zu Ende. Allen Ideengebern, Mitwirkenden, Unterstützern und Besuchern unserer zahlreichen Veranstaltungen möchte ich sehr herzlich danken.

Gemeinsam haben wir ein tolles Programm auf die Beine gestellt und phantastisch umgesetzt, ich hoffe ihr hattet genau wie ich auch großen Spaß dabei. Nur durch die vielen unterschiedlichen Talente in unserem Verein und die große Einsatzbereitschaft der Mitwirkenden ist es immer wieder möglich, ein so buntes Programm mit aufwändigen Veranstaltungen durchzuführen.

Für die Zukunft wünsche ich dem Verein weiterhin so ideenreiche, begeisterte, engagierte und tolerante Vereinsmitglieder, die offen für Traditionelles und Neues sind.

Josef Stöttner, 1. Vorsitzender

Magnificat“ A-cappella-Chormusik zum Advent - Sa. 12.12.2015 

Mit dem Heinrich-Schütz Ensemble aus Vornbach, unter der Leitung von Prof. Martin Steidler,  haben wir das Jubiläumsjahr unter dem Motto 5x5 abgeschlossen. Unsere wunderbare barocken Pfarrkirche Maria Himmelfahrt bot den optimalen Rahmen für diese faszinierende Chormusik. Kaum ein anderer biblischer Text steht so sehr für die Vorfreude auf die festliche Weihnachtszeit wie das „Magnificat", die Lobpreisung Gottes durch Maria. Dieses berühmte Stundengebet stand im Mittelpunkt dieses Adventskonzerts, farbenreich und gestalterisch vielfältig vertont durch den estnischen Komponisten Urmas Sisask.

Das Werk wurde thematisch eingerahmt von weiteren adventlichen Kompositionen und überlieferten Stücken, die – mal jubilierend, mal meditativ – voller Zuversicht von der nahen Ankunft des Herrn künden. 

Das Konzert war ein voller Erfolg, die rund 170 Zuhörer restlos begeistert von der Klangfülle des 56-köpfingen Chors und vom Fingerspitzengefühl des Professors, diesen gewaltigen Klangkörper so feinfühlig zu steuern.
Mehr zum Programm und den Künstlern.

20151212-Magnificat1.jpg (280413 Byte)  20151212-Magnificat2.JPG (221504 Byte)   20151212-Magnificat3.JPG (332779 Byte) 20151212-Magnificat4.jpg (273540 Byte)

Martinsumzug - Fr. 06.11.2015 

St. Martin ritt auf seinem Pferd durch Mariakirchen und viele Kinder, mit ihren bunten Laternen, zogen gemeinsam mit ihm von der Oberfeldstraße zum neuen Feuerwehrhaus. Hier traf der Heilige auf einen Bettler, mit dem er seinen Mantel teilte. Auch für die Kinder hatte er eine Kleinigkeit mitgebracht. Für das leibliche Wohl der Erwachsenen sorgte im Anschluss die Mutter-Kind-Gruppe Rappelkiste.

Mystische Nacht - Oktober 2015

Mit unserem Motto „5x5“ zum 25-jährigen Bestehen der Kulturblos’n Mariakirchen, feierten wir mit der Mystischen Nacht unsere vierte von fünf besonderen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr. Dabei tauchten die Besucher rund um das romantische Wasserschloss von Mariakirchen und seinen zauberhafter Schlosspark ein in eine mystische Welt. 
Fünf magische Wesen führten die erstaunten und faszinierten Gäste sicher zu den einzelnen Darbietungen und beschützen sie auf dem Weg vor allerlei Hexen und anderen üblen Gestalten. Zum Schluss trafen sich Alle zum gemeinsamen Finale im Schlossinnenhof. Das Gesamtkonzept der Mystischen Nacht wurde von Susi Frank entworfen.

Aufgeführt wurde die Mystische Nacht am Freitag, 16. und Samstag, 17. Oktober. Die Aufführung vom 18. musste wetterbedingt auf den Sonntag, 25. Oktober verschoben werden. Am Freitag 23. Oktober wurde für die begeisterten Zuschauer eine Zusatzvorstellung aufgeführt.

Pressemeldungen
Bericht der Landauer Zeitung und der PNP

Bilder der Mystischen Nacht

Ferienprogramm, Basteln einer Holzdeko-Kugel - Mo. 31.08.2015

Basteln war zum zweiten Mal im Rahmen des Ferienprogramms vom Markt Arnstorf angesagt. Diesmal wurden unter der Leitung von Gabi Eder Naturmaterialien auf eine Styroporkugel geklebt. "Das ist ja ganz einfach", so die Aussage der Kinder als sie mit Holzscheiben und Moos herrliche Holzdeko-Kugeln  gestalteten.
20150831-Ferien-Deko.jpg (231908 Byte)

Familienspieltag - Sa. 15.08.2015

Die Kulturblos'n Mariakirchen feiert 2015 nicht nur ihr 25-jähriges Jubiläum, sondern unsere Mutter-Kind Gruppe "Rappelkiste" feiert zusätzlich ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veranstaltete die Rappelkiste im Rahmen des Patroziniumfestes  am Sonntag Nachmittag ein Familienspieltag.
Viel Spaß war angesagt beim Sackhüpfen, Kinderschminken, Dosen mit dem Strahl einer Wasserpistole umwerfen und am Bobycarparkur. Die Siegerehrung gleich im Anschluss belohnte mit schönen Preisen.
Neben leckeren, frisch gebackenen Waffeln wurden auch selbst belegte Pizzas  von Groß und Klein selbst zubereitet und mit Genuss verspeist.

150815-Spieletag1.jpg (206649 Byte)  150815-Spieletag2.jpg (236693 Byte)  150815-Spieletag3.jpg (265450 Byte)

Ferienwanderung - Sa.08.08.2015

Gleich durch drei Länder führte die Ferienwanderung, auf die das geplante Ferienlager kurzfristig reduziert wurde. Der Dreisessel im Bayerischen Wald war das Ziel der Gruppe. Bei morgendlicher Kühle wurde aufgebrochen um das Dreiländereck und das Steinerne Meer zu erkunden.
150808-Ferien1.jpg (222664 Byte)  150808-Ferien2.jpg (220047 Byte)  150808-Ferien3.jpg (219154 Byte)

Ferienprogramm, T-Shirt malen - Di. 04.08.2015

Jede Menge Kreativität legten die Mädchen und Buben an den Tag, die am Kurs "T-Shirt bemalen" der Kulturblos'n im Rahmen des Ferienprogramms teilgenommen haben.
Unter der Anleitung von Gabi Eder und ihren Assistentinnen Verena Lindinger, Johanna Bittner und Marie Eder bannten die 35 jungen Künstler, aufgeteilt in zwei Gruppen mit Spezialfarben ihre Lieblingsmotive auf die Hemdchen und sind damit für die weiteren sonnigen Tage der Ferienzeit gerüstet. Absolute Favoriten waren in diesem Jahr aufwendig gestaltete Namenszüge. Aber auch mächtige Bäume und allerlei Getier tummelten sich nach zwei Stunden eifrigem Malen auf den Hemdchen. 
Weil sich die Künste von Gabi Eder mittlerweile weit herumgesprochen haben, ist sie für das Ferienprogramm der Kulturblos’n auch in Eggenfelden aktiv. In der offenen Ganztagesschule gaben sich unter ihrer Anleitung 22 Kinder in zwei Gruppen mit Eifer und Fantasie der Gestaltung ihrer persönlichen T-Shirts hin und hatten mächtig Spaß dabei. „Bitte vor dem ersten Waschen von links bügeln“, gab Gabi Eder als Auftrag für die Mütter mit, damit die Kunstwerke erhalten bleiben.
Text: PNP - cm

20150804-Ferien2.jpg (175587 Byte) Eine Gruppe aus Arnstorf

20150804-Ferien1.jpg (212241 Byte) Eine Gruppe aus Eggenfelden, mit den Assistentinnen hinten links

Teilnahme am Sommerfest im Parkwohnstift - Sa. 18.07.2015

Ganz im Zeichen des Mittelalters stand auch das Sommerfest im Parkwohnstift Arnstorf unter dem Motto "Mittelalterfest auf der Veste Parkwohnstift." Neben anderen Vereinen beteiligte sich auch die Kulturblos'n mit einer Abordnung der Magyaren am Festzug und am Fest und führten hierbei Stockkämpfe vor. Auch hatten wir eine kleine Musikgruppe dabei.
20150718-Parkwohnstift.jpg (199497 Byte) Die Magyaren auf der Veste Parkwohnstift

Musicalfahrt - Oschnputtl - Fr. 03.07.2015

Wir besuchten im Theater an der Rott die Vorstellung von Oschnputtl - das kleine Erbsen-Musical.  Die wahrscheinlich witzigste Inszenierung des bekanntesten Märchens der Welt - auf Bairisch, in Versform und a bisserl moderiert. So angekündigt auf der Homepage.

Teilnahme am Mittelalterfest - Fr. 19. - So. 21.06.2015

"Ein tolles Arnstorfer-Mittelalterfest – vielleicht sogar das Beste überhaupt und ein Riesenspaß", so die allgemeine Meinung der Mitwirkenden der Kulturblos’n. Wir durften unser Lager wieder im Schlossgraben aufschlagen. Vielen Dank hierfür auch an die Gräfliche Familie.

Am Freitagvormittag wurde das Lager aufgebaut und am Montag wieder abgebaut. Dazwischen lag eine wunderbare Zeit in der nicht nur im Lager viel los war, auch das Fest selbst bot so zahlreiche Attraktionen, dass manche nicht alle gesehen haben. Und das obwohl Sie nicht nur die Tage, sondern auch die Nächte auf dem Fest verbrachten.

Am Freitag trafen nach und nach die „Magyaren“ im Lager ein und genossen das erste Essen, schon traditionell - eine Gulaschsuppe. Großen Wert wurde bei uns, wie auch auf dem gesamten Fest, auf authentische Kleidung, Waffen und Schmuck gelegt. Über dieses räuberische, ungarische Reitervolk, welches vor allem im 10. Jahrhundert auch das Kollbachtal heimgesucht hat, haben wir uns gut informiert.

Am Samstag machten wir diesem Ruf dann alle Ehre. Bereits am Vormittag überfiel ein kleiner Trupp Magyaren ein Reisebüro und entführte dort eine Mitarbeiterin. Gnädiger Weise wurde sie ohne Lösegeldforderung wieder zurückgegeben. Auch die Arnstorfer Blasmusik wurde für ihren Leichtsinn bestraft. Bei einem ungesicherten Biertransport kam ihnen das Bierfass abhanden. Nach zähen Verhandlungen und dem Versprechen später nochmals ein Ständchen zu spielen, wurde das Bierfass ungeöffnet zurückgegeben.
Nicht so viel Glück hatte die Landjugend von Arnstorf. Die wilden Magyaren rauben hier alle vermeintlichen Jungfrauen. Da hier erste Verhandlungen scheiterten, wurden die Jungfrauen durch den Markt getrieben und anschließend öffentlich versteigert, was ein riesiger Spaß für alle Beteiligten war.

Auch ein kleines Video haben wir gedreht – „Die Ritter der Kokosnuss“, auf Magyarenart ist auf unserer Facebook-Seite zu sehen.

Der Sonntag war ganz vom großen Festzug geprägt. Mit 62 Personen, zwei Pferden und einem Wolfshund nahmen wir hieran teil. Nicht nur die Erwachsenen, sondern auch ein Trupp Jugendlicher führten lange eingelernte Stockkämpfe vor und begeisterten so die vielen Zuschauer. Nach dem Zug traf sich alles im Lager zum Grillen.

Vielen Dank an Alle, die zum Gelingen dieses außergewöhnlichen Wochenendes beigetragen haben und die Kulturblos’n Mariakirchen freut sich schon auf das nächste Mittelalterfest 2019.

 

DSC02536.JPG (432802 Byte)

Berichte und Bildern vom Mittelalterfest 2015 auch beim Wochenblatt, Vilstalboten , der PNP und http://www.auf-heller-und-barde.de/

Ein Film vom Festzug auf YouTube

Teilnahme an der Xper-Bike-Sternfahrt - So. 14.06.2015

Mit einer kleinen Truppe nahm auch die Kulturblos'n an der 8. Radl-Sternfahrt der XperBike-Region nach Unterdietfurt teil. Gemeinsam starteten alle Vereine vom Markt Arnstorf um 9.30 Uhr am Marktplatz. In Unterdietfurt erwartete die Radler ein reichhaltiges Rahmenprogramm. Als man am späten Nachmittag wieder in Mariakirchen zurück war, zeigte der Tacho 67km mehr an. Schön und warm war's, so die einhellige Meinung
20150614-Xperbike.jpg (119818 Byte) Das Kulturblos'n-Radlerteam - Kordula, Franz, Fritz, Sabine und Evi

Vorbereitung zum Mittelalterfest - So. 07.06.2015

Zur Einstimmung ins Mittelalterfest vom Markt Arnstorf trafen sich einige der wilden Magyaren schon mal vorab um die Feierlichkeit zu proben. Bei herrlichem Wetter wurden Details besprochen, die Kostüme geprüft und der Grill schon mal ausprobiert. Auch die Stockkämpfer zeigen schon ihr Können. Am Sonntag beim Festzug vom Mittelalterfest wird die Kulturblos'n mit rund 60 Teilnehmern dabei sein.

20150607-Mittelaltervor.jpg (233366 Byte)

Betriebsbesichtigung bei Fa. Lindner - Fr. 15.05.2015

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Firma lud die Familie Lindner die Kulturblos'n, wie alle Ortsvereine, zu einer Betriebsbesichtigung ein. Begrüßt wurden wir um 13 Uhr von Johanna Lindner im Lex-Saal. Nach einem kurzen Einführungsfilm führte Herr Bernetzeder  die Gruppe der Kulturblos'n fachkundig durch die Produktionsräume.  Im Anschluss an diesen kurzweiligen und informativen Rundgang wurde ins Schlossbräu nach Mariakirchen zu einer Brotzeit eingeladen.
Vielen Dank an die Familie Lindner für die Einladung und den interessanten Nachmittag.

20150515-Lindner1.jpg (296897 Byte)  20150515-Lindner2.jpg (188183 Byte) Die Gruppe auf dem Betriebsgelände und im Schlossbräu

Maibaumaufstellen ohne Tanz in den Mai - Fr. 01.05.2015

Gerne hätten wir zum 25-jährigen Jubiläum der Kulturblos’n Mariakirchen zum Maibaumaufstellen auch einen Tanz in den Mai abgehalten. Hier bei lauem, sonnigen Wetter Bier und Grillkotelett genießen, auf der Bühne den Goaslschnoizer und Schuhplattlern vom Trachtenverein Kudlhub zuschauen und vielleicht auch zur Musik der Liachtmessmusi ein Tänzchen wagen. 

Jedoch hatte Petrus dieses Jahr kein Einsehen mit den Maibaumaufstellern und so konnte bei Dauerregen aus Sicherheitsgründen nicht mal der Maibaum mit den langen hölzernen Stangen, den Schwaiberln aufgestellt werden. Ein Kran schaffte diese sonst schweißtreibende, zweistündige Prozedur mit Leichtigkeit und in kürzester Zeit. Dabei hätte es der von Anton Bernhardt aus Kohlstorf gespendete wunderbare Baum, mit 34,5m Höhe bis zur Fahnenspitze und einem Volumen von 1,7m³, zur Ehre gereicht, von Hand aufgestellt zu werden. 
Nun war dadurch mehr Zeit, die leckeren Kuchen und die schmackhafte Brotzeit bei einer kleinen Feierlichkeit in der alten Schule zu genießen. Hier wurde auch der Maibaum gleich verlost. Die glückliche Gewinnerin war Malena Wasmeier aus Reisat, die sich mit ihrer kleinen Schwester, welche als Glücksfee das Los zog, hierüber riesig freute.

Schon Tage zuvor hatte die Jugendfeuerwehr die „Daxn“ geschnitten und die Damen vom Dorf banden daraus, noch bei warmen und sonnigen Wetter, die drei prächtigen Kränze für den Maibaum.

201505-Maibaum1.jpg (191611 Byte) 201505-Maibaum2.jpg (262503 Byte) 201505-Maibaum3.jpg (258130 Byte) 201505-Maibaum4.jpg (252639 Byte)

Mitgliederversammlung - Sa. 21.03.2015

Unsere alljährliche Mitgliederversammlung leitete wieder der erste Vorsitzende Josef Stöttner beim Hofwirt in Mariakirchen. Neben der üblichen Tagesordnung und dem guten Essen, waren zum 25-jährigen Jubiläum die Gründungsmitglieder zusätzlich persönlich eingeladen. 
Die meisten konnten der Einladung folge leisten und der Verein bedankte sich bei ihnen mit einem Glas Sekt. Mit diesem stellten sich auch Alle zum Gruppenfoto auf. Als Erinnerung wurde im Anschluss an die Herren ein Bierkrügerl und an die Damen ein Tasse überreicht. Sowohl Tasse als auch das Krügerl sind mit dem Vereinslogo bedruckt.

Als weitere Besonderheit an diesem Abend überreichten die beiden Vorstände eine Spende von 150€ an die Chorgemeinschaft Oschiroh und 500€ an die Kirchenverwaltung Mariakirchen.
Die Chorgemeinschaft wurde mit der Spende für ihr geplantes Konzert am 5. Juli unterstützt. Oschiroh finanziert hiermit einen Teil des relativ teuren Notenmaterials, so Chorleiterin Claudia Hargasser.

Der Kirchenverwaltung wird bei der Finanzierung der im Herbst 2014 angeschafften neuen Kirchturmuhr unter die Arme gegriffen. Die über 50 Jahre alte Uhr war in letzter Zeit sehr störungsanfällig. Mit der für rund 8000€ neuen Funkuhr ist das Dorf wieder auf der Höhe der Zeit.

20150321-Pressebericht-LAN.png (76451 Byte)                 20150321-Mitglieder1.jpg (239049 Byte)                 20150321-Mitglieder2.jpg (97363 Byte)
                  20 Gründungsmitglieder                  Spendenübergabe durch 
Landauer Zeitung        von 33                                             Susis Frank und Josef Stöttner

Kulturblos'n begrüßt 300. Mitglied - 18.02.2015

Mit einem prächtigen Frühlingsblumenstrauß überraschten die zwei Vorsitzenden der Kulturblos'n das 300. Mitglied Sylvia Schneider. Beide freuen sich, im 25. Jahr des Vereins diese runde Mitgliederzahl erreicht zu haben.
Auch Sohn Korbinian und Papa Christian sind jetzt über die Familienmitgliedschaft beim Verein. Die junge Familie nutzt momentan vor allem das Angebot der Mutter-Kind Gruppe Rappelkiste.

2015-Mitglied-300.JPG (93817 Byte) Die Vorstände Susi Frank (links) und Josef Stöttner gratulieren Sylvia Schneider.

Mariakirchner Faschingszeitung - Sa. 14.02.2015

Zum Zeitpunkt der 26. Ausgabe der Mariakirchner Faschingszeitung, im 25. Jubiläumsjahr der Kulturblos'n stand Mariakirchen unter der Regentschaft königlicher Hoheiten. 
Neben dem Prinzenpaar Tina & Manuel berichtete die Faschingszeitung schon vom kommenden Mittelalterfest in Arnstorf, warum der Schwarzmarkt rund ums Schloss blüht, was es von Kirche und den Vereinen neues gibt, Kurioses, Aufgeschnapptes und Kurzgeschichten, von Taferl- und Firstdieben, eine etwas komische Jahresvorschau und vielem mehr. 
201502-FZ-klein.jpg (69814 Byte) Titelblatt

Kinderfasching - So. 08.02.2015

Zum ersten Mal veranstaltete die Mutter-Kind-Gruppe der Kulturblos'n ihren Kinderfasching im Schlossbräu in Mariakirchen. Zu flotter Musik konnten die Kinder tanzen und die zahlenreichen Spiele sorgten für eine gelungene Abwechslung. Beim kostenlosen Kinderschminken wurde konnte man sich in zauberhafte Prinzessinnen und wilde Piraten verwandeln lassen.
Heuer zum ersten Mal wurden bei der Maskenprämierung die schönsten Verkleidungen geehrt. Die Tombola sorgte mit ihrer Vielzahl an Preisen für große Kinderaugen. Für Showeinlagen sorgten die Mariakirchner Mädels sowie der LAC-Arnstorf.

Festlicher Abend - Sa. 24.01.2015

Die Mitglieder der Kulturblos’n Mariakirchen waren zu einem 5-Gänge Menü anlässlich des 25-jährigen Bestehens in die Schloßstube in Mariakirchen eingeladen. Zu Beginn des Abends gab es ein Interview von Monika Eder mit dem 1. Vorsitzenden Josef Stöttner. Er erzählte hierbei interessantes, wissenswertes und humorvolles über die Anfänge und die Geschichte des etwas anderen Vereins. Zwischen den genussvollen Gängen gab es erstklassige Klaviermusik von Christian Rauchbart, lustige Bilder von der Anfangszeit und auch von den Veranstaltungen der letzten fünf Jahre.

Eine Geschichte von Toni Laurer über "Die Einladung in ein Vier-Sterne Lokal" mit vielen Pannen brachte die Zuhörer immer wieder zum Lachen. Zum Abschluß des Menüs gab es noch ein herrliches Eisbüffet und man genoss noch lange diesen wunderschönen, gemütlichen Abend in diesem wunderbaren Ambiente.

20150124-Festabend1.JPG (85137 Byte) 20150124-Festabend2.JPG (114029 Byte) 20150124-Festabend3.JPG (103181 Byte) 20150124-Festabend4.JPG (109708 Byte) 20150124-Festabend5.JPG (103301 Byte)

Rauhnachtsfahrt - Mo. 05.01.2015

Der Start in Jubiläumsjahr erfolgte mit einer Fahrt zur Rauhnacht in den Bayerischen Wald. In Altreichenau wird die böse Drud gesucht und gefangen genommen. Dieses weibliche Nachtgespennst setzt sich mit Vorliebe bei schlafenden Personen auf die Brust, was zu Alpträumen führt.
Diese hatten wir Gott sei Dank nicht, sondern einen großen Spaß.

 

 

<- 2014         2015 ->